Früh übt sich

 

In Korea sind die Idols sehr abhängig von ihren Plattenfirmen, die dort jedoch meistens „Entertainment agency“ oder „Entertainment company“ heißen, da sie sich nicht ausschließlich um den Verkauf von CDs kümmern, sondern ihren Idols auch obengenannte Jobs als Schauspieler oder Moderator besorgen oder ihnen lukrative Werbeverträge verschaffen. Und sogar das jahrelange Training, welches die Idols vor ihrem Debüt absolvieren, wird komplett von dem Entertainment übernommen. Da werden teilweise Millionensummen in ein junges Gesangstalent investiert. Dass die Firmen da nicht jeden aufnehmen, dürfte eigentlich klar sein. Möglichst jung sollen die neuen Idols sein, wenn sie sich bei einem Entertainment bewerben. So startete die K-Pop-Legende BoA ihr Training im zarten Alter von 11 Jahren, nachdem sie sich bei SM Entertainment bewarb.

 

SM Entertainment veranstaltet übrigens wöchentlich Castings – auch in ihrem USA-Hauptsitz, der sich in Los Angeles befindet. Andere Entertainments nehmen auch Online-Bewerbungen entgegen. Oftmals rekrutieren Firmen ihren Nachwuchs auch aus „Restbeständen“ der anderen Plattenfirmen – so war CL von 2NE1 bereits vor ihrer Karriere ein Trainee bei JYP Entertainment und Hyunseung von B2ST wäre fast mal ein Mitglied von BigBang (YG Entertainment) geworden, bevor Cube Entertainment ihn schließlich aufnahm.

 

Doch nicht nur über Castings kann man den Weg ins K-Pop-Geschäft schaffen. Davon kann beispielsweise Sandara von 2NE1 ein Lied singen. Sie gewann bereits 2004 in den Philippinen eine erfolgreiche Castingshow und wurde daraufhin zum Star. Den koreanischen Medien blieb der Erfolg einer Koreanerin im Ausland natürlich nicht verborgen. So wurde auch YG Entertainment auf Sandara aufmerksam und bot ihr an, ein Trainee zu werden.

 

Da K-Pop mittlerweile weltweiten Erfolg hat und die Nachfrage an „internationaleren“ Idols gestiegen ist, suchen manche Firmen auch im Ausland nach Frischfleisch für den koreanischen Markt. Hierfür bieten sich vor allem die USA und Kanada an, da diese Länder traditionell Auswanderungsländer für Menschen aller Nationalitäten sind und deshalb auch dort viele asiatischstämmige Menschen leben. Deshalb organisiert SM Entertainment von Zeit zu Zeit große „Global Auditions“ und YG Entertainment schaute sogar schon mal in Deutschland vorbei, um Leute zu casten.

 

Wonach suchen die Entertainments eigentlich, wenn sie Leute unter Vertrag nehmen?

 

Gute Frage. Das weiß eigentlich kaum jemand so genau. Sicher ist auf jeden Fall, dass derjenige Potenzial haben muss und am besten schon singen und tanzen kann. Ob gutes Aussehen wichtig ist, wird zwar häufig dementiert, aber seien wir mal ehrlich – alle K-Pop-Idols sehen extrem gut aus, dieser Faktor wird also auch eine wichtige Rolle spielen. Die Teilnehmer an einer Audition müssen oft mehrere Auswahlrunden überstehen, sodass am Ende nur noch wenige Talente übrig bleiben, die als Trainees ins Entertainment aufgenommen werden. Endlich geschafft? Denkste. Jetzt gehts erst richtig los...

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Juicers Reviews (Mittwoch, 01 Mai 2013 00:50)

    This informative article was exactly what I was in search of!

  • #2

    Alexandra (Mittwoch, 19 Juni 2013 16:47)

    Und welche Entertainments bieten solche Online Bewerbungen an und wie lauft das ab und was muss man dafür machen ??

  • #3

    EXO (Montag, 20 Januar 2014 15:30)

    ich denke bei den Online Bewerbungen suchen sie sich
    die Interessantesten aus und casten sie dann...

  • #4

    Christina (Montag, 19 Mai 2014 21:46)

    Wenn ich eine Online audition machen würde und es auch schaffen würde, wie komme ich dann nach Korea oder bezahlen das die Entertainments ?

  • #5

    kpop-to-go (Samstag, 24 Mai 2014 14:21)

    @ Christina: Ich weiß es nicht genau. Allerdings würde ich mal stark davon ausgehen, dass du das Ticket selber zahlen müsstest, denn das Entertainment würde ja schon deine Ausbildung bezahlen (wofür du dich dann aber für die "Abzahlung" dessen später ordentlich abrackern müsstest ^^).
    Plan es erst einmal ein, dass du die Reise bezahlen müsstest und falls es doch das Entertainment übernimmt, sieh es als schöne Überraschung ;)

  • #6

    nina (Sonntag, 10 August 2014 22:43)

    Wenn man es bei der online audition geschafft hast und nach Korea musst wird man dann Trainee oder werden mehrere audition s geben?

  • #7

    Sarah (Sonntag, 14 September 2014 15:35)

    Ich frag mich nur ob Sie auch welche suchen die nur Deutsch sprechen . Bei mir ist es so ,dass ich aus Vietnam komme und die Sprache überhaupt nicht beherrsche .

  • #8

    Yuri (Dienstag, 16 Dezember 2014 14:38)

    Welche Entertainments bieten denn eine Onlinebewerbung an ?

  • #9

    Jessi (Montag, 04 Mai 2015 15:49)

    Heißt das jetzt,dass man sich nur bewerben darf,wenn man Asiatin/Asiate ist? Oder würden die auch z.B. eine Deutsche aufnehmen,wenn sie Talent hat?

  • #10

    Sara (Mittwoch, 24 Juni 2015 20:21)

    Diese Informationen sind sehr hilfreich für mich... Doch muss man aus Asien kommen, bzw. Asiate sein?

  • #11

    Katrin (Dienstag, 28 Juni 2016 16:04)

    Wie läuft es mit der Schule und der elterlichen Einverständnis ab?

  • #12

    Yukiiii (Mittwoch, 11 Januar 2017 15:00)

    Kann man auch Muslim sein und oder Kopftuch Tragen? Ich freue mich auf eine Antwort :)

Annyeonghaseyo (✿◠‿◠)    

 

Flag Counter