CN.Blue (Hangul: 씨엔블루) ist eine der bekanntesten Boy Bands aus Südkorea. Gegründet wurde sie 2009 von dem Label FNC Music. Die Band besteht aus Jung Yonghwa, Lee Jonghyun, Lee Jungshin und Kang Minhyuk. Yonghwa, Minhyuk und Jonghyun waren schon von Anfang an mit dem damaligen Bassisten Kwon Kwangjin zusammen und traten 2007 dem Label FNC Music bei. Ihr Fanclub „BOICE“ kann sowohl als Mischen der zwei Worte „Blue“ und „Voice“ gesehen werden, aber auch an das englische Wort „Boys“ erinnern. 2010 wurde ihr Fanclub gegründet. Doch wie kam es dazu, dass sie heute nicht mehr aus der Musikbranche wegzudenken sind?

Der Weg zum Erfolg

Um trainieren zu können, wurden sie 2009 nach Japan geschickt. Dort gaben sie viele Straßenkonzerte, um auf sich aufmerksam zu machen. Erste Versuche mit Alben schienen nicht viel zu bringen. Der große Erfolg blieb aus. Bald darauf verließ Kwangjin die Band und Jungshin trat ihr bei. So wurde die aktuelle Bandbesetzung komplett. Den richtigen Durchbruch verschaffte ihnen Jung Yonghwa. 2009 spielte er in dem Erfolgsdrama „You`re beautiful“ eine der Hauptrollen: Kang Shinwoo und wurde über Nacht berühmt. Von heute auf morgen wurden Teaser-Bilder und Videos gedreht und ihr Erfolg startete.

Die Band

Der Bandname CN.Blue hat auch seine eigene Bedeutung. Nachdem Jungshin beitrat und die Band berühmt wurde, wurde auch öffentlich gemacht, wofür dieser Name steht. CN eine Abkürzung für Code Name und jeder der darauf folgenden Buchstaben beschreibt einen der Bandmitglieder. B steht für „Burning“, und soll Lee Jonghyun beschreiben. L bedeutet „Lovely“ und wird Kang Minhyuk zugeordnet. Das U steht für „Untouchable“ für Lee Jungshin. Zu guter Letzt das E für „Emotional“, was Jung Yonghwa beschreibt. Dieser wurde zum Bandleader und im Januar 2010 debütierten sie dann in ihrem Heimatland. CN.Blue ist aber nicht leicht zu vergleichen mit anderen Bands wie Super Junior oder 2PM. Sie unterscheiden sich sehr von den anderen Bands. Bei ihnen gibt es keine schwierigen Choreografien, was ihre Konzerte aber nicht weniger interessant macht. Sie greifen lieber zu den Instrumenten und begleiten sich selber. Eher Rock statt Pop. Vielleicht macht sie ja genau das so interessant.

Die Bandmitglieder

YONGHWA (용화)

 

Geburtsname: Jung Yong-hwa (정용화)

Geburtstag: 22. Juni 1989

Geburtsort: Seoul, Südkorea

Blutgruppe: A

Beruf: Sänger, Schauspieler, Songwriter, Musiker, MC, Model, Rapper

Position: Leader, Lead Vocalist, Rhythm Guitarist

Familie: 1 älterer Bruder

Schauspiel: You’re beautiful (SBS, 2009), You’ve fallen for me (Heartsrings) (MBC,2011), A Gentleman’s Dignity (SBS, 2012) Cameo

 

 

JONGHYUN (종현)

 

Geburtsname: Lee Jong-hyun (이종현)

Geburtstag:15. Mai 1990

Geburtsort: Pusan, Südkorea

Blutgruppe: O

Beruf: Sänger, Songwriter, Schauspieler

Position: Lead Guitarist, Vocalist,

Familie: /

Schauspiel: A Gentleman’s Dignity (SBS 2012), Acoustic (2010)

 

 

JUNGSHIN (정신)

 

Geburtsname: Lee Jung-shin (이정신)

Geburtstag: 15. September 1991

Geburtsort: Seoul, Südkorea

Blutgruppe: A

Beruf: Musiker, Schauspieler

Position: Bassist, Rapper

Familie: /

Schauspiel: You Who Rolled In Unexpectedly (KBS2, 2012) Cameo, My Daughter Seo Young (KBS2, 2012)

 

 

MINHYUK (민혁)

 

Geburtsname: Kang Min-hyuk (강민혁)

Geburtstag: 28. Juni 1991

Geburtsort: Seoul, Südkorea

Blutgruppe: A

Beruf: Musiker, Schauspieler, Sänger, MC

Position: Schlagzeuger

Familie: /

Schauspiel: It’s Okay, Daddy’s girl (SBS 2010), You’ve fallen for me (Heartstrings) (MBC 2011), You Who Rolled In Unexpectedly (KBS 2012), Acoustic (2010)

 

 

Diskografie

CN.Blue veröffentlichen bis jetzt insgesamt acht japanische und sieben koreanische Singles, neun Soundtracks unter anderem für „Heartrings“ und „A Gentlemen’s Dignity“ und acht Video Alben. Außerdem wurden 12 Alben veröffentlicht. Davon fünf japanische und sieben koreanische.

 

„Now or Never“

CN.Blue’s erstes Album wurde 2009 veröffentlicht, brachte aber damals keinen Erfolg mit sich. Erst die 2013 gleichnamig veröffentlichte Neuauflage landete in Japan auf Platz 95. Ein sehr geringer Erfolg für die Verhältnisse von CN.Blue.

 

„Voice“

Ihr zweites Album brachten CN.Blue ebenfalls 2009 heraus. Damals landete es immerhin auf Platz 227 der japanischen Charts. Es war immerhin ein Anfang. 2012 kam die Neuauflage heraus, die es immerhin auf Platz 91 der Charts in Japan schaffte.

 

„Bluetory“

Das erste koreanische Album von CN.Blue wurde am 14. Januar 2010 veröffentlicht und landete auf Platz eins der koreanischen Charts. In Japan erreichte es Platz 93. Das Album enthält insgesamt fünf Songs. Darunter auch die Erfolgssingle „I’m a Loner“. Mit diesem Album schafften es CN.Blue an die Spitze.

 

„Thank U“

Ein weiteres japanisches Album von CN.Blue, welches nur zwei Monate nach „Bluetory“ veröffentlicht wurde, landete auf Platz 90 der japanischen Charts. Auf diesem Album, welches zwölf Songs beinhaltet, befindet sich unter anderem „Teardrops in the Rain“. Die englische Version eines Songs, welcher in dem Drama „Heartsrings“ von Park Shin Hye, einer bekannten Schauspielern gesungen wird.

 

„Bluelove“

Weitere zwei Monate dauerte es nur bis das zweite koreanische Album veröffentlicht wurde. Es landete in Japan auf Platz 112 und in Korea auf Platz drei. Der Song „Love Light“ welcher fast komplett vom Jung Yonghwa geschrieben und komponiert wurde, ist auf diesem Album zu finden.

 

„First Step“

„First Step“ wurde im März 2011 veröffentlicht als drittes koreanisches Album mit insgesamt zwölf Songs. Darunter auch der Song „Intuition“, welcher ein großer Erfolg war. Das Album landete auf Platz eins der koreanischen und auf Platz 15 der japanischen Charts.

 

„First Step +1 Thank You“

Das vierte koreanische Album wurde im April 2011 veröffentlicht. Wieder einmal landete ein Album von CN.Blue auf Platz eins der koreanischen Charts. Auf diesem Album sind unter anderem „Love Girl“ und „Don’t Say Goodbye“ zu finden. Es enthält aber insgesamt nur vier Songs.

 

„392“

Im Selben Jahr veröffentlichen CN.Blue noch ein weiteres japanisches Album, welches in Japan auf Platz 6 landete. Es beinhaltet elf Songs. Der erfolgreichste Song war „Remaintenance“, aber insgesamt war dieses Album eher eine durchschnittliche Leistung.

 

„Ear Fun“

Im März 2012 kam das nächste koreanische Album in die Läden. Es landete in Japan auf Platz 15, in Taiwan auf Platz 5 und in Korea erreichte es wieder die Spitze, den ersten Platz. „Still in Love“ und „Hey You“ sind beliebte Songs auf diesem Album.

 

„Code Name Blue“

Abgeleitet von ihrem Bandnamen, kam 2012 ein weiteres japanisches Album auf den Markt. 13 Songs sind auf diesem Album zu finden und nun landete auch in Japan ein Album von CN.Blue auf Platz eins der Charts. „Where are you“ und „In my Head“ gehören auf diesem Album zu den meistgehörtesten Songs.

 

„Re:Blue“

2013, genau drei Jahre nach ihrem ersten koreanischen Album, erschien „Re:Blue“ In Japan auf Platz 25, In Taiwan auf Platz acht und in Korea wieder einmal auf Platz 1 und es führte den Erfolgsweg von CN.Blue weiter fort. Das Minialbum mit sechs Songs enthält auch die Erfolgssinge „I‘m Sorry“. Wieder einmal machten CN.Blue ihrem Namen alle Ehre.

 

„Can’t Stop“

Am 24. Februar 2014 veröffentlichten CN.Blue ihr 12. Studioalbum. Was in Korea gleich wieder auf Platz eins der Charts landete. Das fünfte Mimi Album enthält den gleichnamigen Erfolgssong „Can’t Stop“. Insgesamt befinden sich 6 Lieder auf der CD.

(CN.Blue 2009 [links] & 2013 [rechts])
(CN.Blue 2009 [links] & 2013 [rechts])
Annyeonghaseyo (✿◠‿◠)    

 

Flag Counter