K.Will ist so etwas wie die männliche Mariah Carey Koreas – nein, den Namen haben wir nicht erfunden, so wurde der Sänger wirklich früher bezeichnet, als er noch vor seinem offiziellen Debüt Songs der amerikanischen Popdiva coverte. Auch sonst war er schon vor seinem Debütjahr 2007 hinter den Kulissen als Songschreiber, Gesangslehrer oder Backgroundsänger aktiv, sodass er ein Netzwerk an Kontakten in der Musikindustrie knüpfte.

 

Schließlich steuerte er 2006 einen Song zum OST des Dramas „A Love to Kill“ bei, 2007 folgte dann „Left Heart“, sein Debüt-Minialbum. 2008 arbeitete K.Will dann mit mehreren Künstlern zusammen und überraschte das Publikum – einerseits sang er mit Tiffany von SNSD ein ergreifendes Duett, um kurz darauf mit dem koreanischen Rapper Outsider, der als einer der schnellsten Rapper überhaupt gilt, auf der Bühne zu stehen – und fast genauso schnell zu rappen wie dieser! Nebenbei toppte K.Wills eigener Song „Love 119“ aus dem Album „Dripping the Tears“ diverse Onlinecharts.

 

Zudem spielte K.Will im Drama „Soul Special“ mit, welches nur im Internet veröffentlicht wurde. Am 25. Dezember 2009 stellte K.Will einen Rekord auf: Noch nie war ein Solokünstler die Karten für ein Konzert so schnell losgeworden!

 

2010 trat K.Will dann erstmals mit einer Band in Japan auf und erzielte sowohl mit der Single „Present“, die wieder Platz 1 in einigen Onlinecharts erreichte, als auch mit seinem zweiten Weihnachtskonzert, welches wieder rasch ausverkauft war, Erfolge. Sein drittes Minialbum „I Need You“, welches am Valentinstag 2012 erschien, war das erste, zu dem K.Will einen selbstkomponierten Song beisteuerte. Dieser heißt „I´ll Be With You“ und ist ein Geschenk an seine Fans. Erstmals in seiner Karriere konnte K.Will 2012 einen Preis in der wöchentlichen Musik-Chartshow „Music Bank“ gewinnen.

 

K. Will ist bekannt für seine Balladen, daher werden oft in K-Dramas emotionale Songs von ihm verwendet. Dass die Fans in Korea ihn vor allem wegen seiner Stimme lieben, zeigte sich in der zweiten Staffel der Show „Immortal Song 2“, in der aktuell erfolgreiche Sänger/innen alte Klassiker koreanischer Musik covern und damit gegeneinander antreten. K. Will gewann die Show dreimal in Folge, was noch nie zuvor jemandem gelungen war.

 

 

Annyeonghaseyo (✿◠‿◠)    

 

Flag Counter